Vegan sugarfree king’s cake / veganer, zuckerfreier Dreikönigskuchen

Standard

The 6th of January – Epiphany- is in Switzerland traditionally celebrated by sharing the King’s cake. Estimated 1.5 million pieces of this sweet yeast bread go over the counter every year. And whoever finds the little king figure in his portion, may set up the crown and will be celebrated as a ruler for a day.

Well, at our home it is already clear before the meal who is the princess in the house. However, we like to celebrate the old custom of the bean king in our own way and, in this modified form, establish our own tradition.

Der 6. Januar – der Dreikönigstag – wird in der Schweiz traditionellerweise mit dem Teilen des Dreikönigskuchens gefeiert. Schätzungsweise 1.5 Millionen Stück dieses süssen Hefegebäcks gehen alljährlich über die Theke. Und wer das eingebackene Königsfigürchen in seiner Portion findet, darf sich die Krone aufsetzen und sich für einen Tag als Herrscher feiern lassen.

Nun, bei uns ist schon vor dem Essen klar, wer hier im Haus die Prinzessin ist. Doch feiern wir den alten Brauch des Bohnenkönigs gerne auf unsere Weise und begründen in dieser abgewandelten Form unsere ureigene Tradition.

In the free newspaper 20min we read that „every king’s cake recipe with Swiss butter definitely succeeds“. In comparison, our butterless, no recipe following experiment may contain a certain risk – but it has paid off: the cake has passed the taste test in our opinion.

In der Gratiszeitung 20min habe ich gelesen, dass „jedes Dreikönigskuchenrezept mit Schweizer Butter ganz bestimmt gelingt“. Im Vergleich mag unser rezeptloser, butterfreier Versuch ein gewisses Risiko in sich bergen – doch es hat sich gelohnt: Der Kuchen hat den Geschmackstest unseres Erachtens nach bestanden.

imag1653

We mix 150g spelt flour, 25g sweet lupine flour, 25g hemp flour, a tsp salt, an spoon full of crushed linseed, a handful of raisins and optionally a packet of dry yeast. Then we add some coconut oil, the puree of three medjool dates, 1dl almond milk and some water, and knead everything to a dough. Three dough balls are joined together (after having hidden a date core in one of them) and baked at 200 ° C for about 20-30min.

Wir mischen 150g Dinkelmehl, 25g Süsslupinenmehl, 25g Hanfmehl, einen TL Salz, einen EL geschrotete Leinsamen, eine Handvoll Rosinen und optional ein Päckchen Trockenhefe. Dann fügen wir etwas Kokosöl, das Püree von drei Medjool Datteln, 1dl Mandelmilch und etwas Wasser dazu und verkneten alles zu einem luftigen Teig. Drei Teigkugeln werden aneinander gefügt (nachdem in einer davon ein Dattelkern versteckt wurde) und bei 200°C für ungefähr 20-30min gebacken.

imag1654

Unfortunately our handicraft talent is not developed enough for a crown, but a remaining hat from Sylvester is shortly converted into the king’s crown. And then there is nothing to stop our vegan new tradition of sharing the King’s cake.

Unser Basteltalent reicht leider nicht für eine Krone, aber ein übriggebliebenes Hütchen von Sylvester wird kurzerhand zur Königskrone umfunktioniert. Und dann steht unserer veganen Dreikönigskuchen-Teilete nichts mehr im Weg…

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s