Daal Makhani

Standard

The delicious creamy Daal Makhani is clearly one of our favourites of Indian cuisine. The simple dish of brown lentils and kidney beans, refined by selected spices, tastes especially in combination with flatbread or rice and green chutney excellent. In addition, the brown daal supplies valuable fibre and plant based proteins, lowers your cholesterol and hardly raises the glucose.

Unfortunately, however, many restaurants justify the nickname ‚Makhani‘ – creamy, buttery – by turning the dish into a greasy soup with lots of cream and butter. Our variant comes without these additives and is nevertheless wonderfully creamy – promise!

We let soak a cup of brown lentils and half a cup of kidney beans overnight and soften the pods in the steam cooker. Alternatively, pre-cooked beans can also be used.

In a tsp coconut oil we fry the following spices:

1 tsp cumin

1 tsp Garam Masala (or ready mixed Daal Makhani spice)

1 tsp fenugreek seeds

1 tsp turmeric

Then we add a finely chopped onion and a finely chopped green chili and fry everything until the onion pieces are slightly browned.

3-4 chopped tomatoes are added and everything simmers until a uniform paste is produced.

½ cup of nutmilk (cashew, almond …) as well as the pre-cooked lentils and beans are added. If necessary, the daal can be made more liquid by water. Allow to simmer at low heat for 30 minutes. Decorate and enjoy with fresh coriander!

Das köstlich-cremige Daal Makhani gehört klar zu unseren Favoriten der indischen Küche. Das einfache Gericht aus braunen Linsen und Kidneybohnen, veredelt durch ausgesuchte Gewürze, schmeckt speziell in der Kombination mit Fladenbrot oder Reis und grünem Chutney ausgezeichnet. Ausserdem liefert das braune Daal wertvolle Ballaststoffe und pflanzliche Eiweisse, soll das Cholesterin senken und den Blutzucker kaum ansteigen lassen.

Leider werden jedoch viele Restaurants dem Beinamen ‚Makhani‘ – cremig, butterig – ZU gerecht, indem sie das Gericht durch Rahm und Butter in eine fettige Suppe verwandeln. Unsere Variante kommt ohne diese Zusätze aus und wird trotzdem wunderbar cremig – versprochen!

Wir lassen eine Tasse braune Linsen und eine halbe Tasse Kidneybohnen über Nacht einweichen und kochen die Hülsenfrüchte im Dampfkochtopf weich. Alternativ können auch vorgekochte Bohnen verwendet werden.

In einem TL Kokosöl braten wir folgende Gewürze leicht an:

1 TL Kreuzkümmel

1 TL Garam Masala (oder fertiggemischtes Daal Makhani Gewürz)

1 TL Bockshornkleesamen

1 TL Kurkuma

Dann geben wir eine feingehackte Zwiebel und eine feingehackte grüne Chilischote dazu und braten alles, bis die Zwiebelstücke leicht gebräunt sind.

3-4 gehackte Tomaten werden beigefügt und alles wird köcheln gelassen, bis eine gleichmässige Paste entsteht.

½ Tasse Nussmilch (Cashew, Mandel…) sowie die vorgekochten Linsen und Bohnen werden dazugegeben. Falls nötig, kann das Daal durch Wasser flüssig gemacht werden. Anschliessend alles bei kleiner Hitze min 30 min köcheln lassen. Mit frischem Koriander verzieren und geniessen!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s