Warsaw / Warschau

Standard

The Polish capital city Warsaw is often called a phoenix. Completely destroyed by the Nazis in the Second World War, it rose from the ashes in 1946 and was entirely rebuilt. The mediaeval looking old town from the 1950s is part of the UNESCO World Heritage site and is definitely worth visiting – not only because of its unique history.

Warsaw’s many faces make the city a true El Dorado for architecture lovers. In the district of Centrum, modern high-rise buildings are reminiscent of an American city. In the outer districts prefabricated buildings from the Soviet era still dominate. And the Pałac Kultury i Nauki – the cultural palace built by Stalin for the Polish people – represents a prime example of socialist realism.

The Vistula riverside and the numerous parks of the city offer plenty of green space and play room for families. Free concerts can be enjoyed here, especially during the summer months. Above all, Chopin, whose heart is buried in the Holy Cross Church in Warsaw and after whom the main airport was named, is musically ubiquitous.

Although the Polish cuisine is meaty and rather hearty, Warsaw is characterized by numerous vegetarian and vegan restaurants. We would like to share our favourites with you:

 

Vega, ul. Jana Pawla II 36c: The slightly hidden restaurant is simply furnished and reminds us a bit in a canteen. A large vegan buffet and numerous sweet delicacies offer something for every taste. According to the motto Simple, clean and sugar free the hungry Warsaw visitors can strengthen themselves here. Especially for lunch highly recommended!

http://www.vega-warszawa.pl/

Mango Vegan, Bracka 20: Especially the wraps and humus varieties taste great. The restaurant is small but cosy. All menus can also be taken as Take away and enjoyed in a park in the fresh air.

http://mangovegan.pl/

Injachi, Widok 19: The small Indian restaurant convinces with authentic tasting food at reasonable prices. Especially the yellow Daal convinced us completely. Close to the main station.

http://www.restauracjaindyjskainjachi.pl/

Bombaj Masala, Marynarska 21: The rather elegant restaurant is slightly more expensive than the listed small places. But the tasty food, the beautiful interior and the attentive service make up for it. In a small adjoining room, you find a nice play corner ready for the small visitors – for us the possibility to enjoy a calm dinner, while Akeera was on cloud nine. 🙂

http://bombajmasala.pl/centrum/

Die polnische Hauptstadt Warschau gilt zu Recht als Phönix. Von den Nazis im 2. Weltkrieg komplett zerstört, stieg sie ab 1946 aus der Asche und wurde wiederaufgebaut. Die mittelalterlich anmutende Altstadt aus den 50er Jahren gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist in unseren Augen nicht nur aufgrund ihrer einzigartigen Geschichte einen Besuch wert.

Warschaus viele Gesichter machen die Stadt zu einem wahren El Dorado für Architekturliebhaber. Im Stadtteil Centrum erinnern moderne Hochhäuser an eine amerikanische Grossstadt. In den Aussenbezirken dominieren noch immer Plattenbauten aus der Sowjet-Zeit. Und der Pałac Kultury i Nauki – der von Stalin fürs polnische Volk errichtete Kulturpalast – stellt ein Paradebeispiel für den sozialistischen Realismus dar.

Gleichzeitig bieten das Weichselufer und die zahlreichen Parks der Stadt viel Grünfläche und Spielraum für Familien. Kostenlos können hier vor allem in den Sommermonaten Konzerte genossen werden. Vor allem Chopin, dessen Herz in der Heiligkreuzkirche in Warschau begraben liegt und nach dem der Flughafen benannt wurde, ist musikalisch allgegenwärtig.

Obwohl die polnische Küche fleischlastig und eher deftig erscheint, zeichnet sich Warschau durch zahlreiche vegetarische und vegane Restaurants aus. Unsere Favoriten möchten wir an dieser Stelle mit euch teilen:

 

Vega, ul. Jana Pawla II 36c: Das etwas versteckt liegende Restaurant ist einfach eingerichtet und erinnert etwas an eine Kantine. Ein grosses veganes Buffet und zahlreiche süsse Köstlichkeiten bieten für jeden Geschmack etwas. Nach dem Motto Simple, clean and sugarfree kann der hungrige Warschaubesucher sich hier günstig stärken. Vor allem am Mittag sehr empfehlenswert!

http://www.vega-warszawa.pl/

Mango Vegan, Bracka 20: Speziell die Wraps und Humusvarianten schmecken toll. Das Restaurant ist klein, aber gemütlich. Sämtliche Menüs können auch als Take away bezogen und in einem Park an der frischen Luft genossen werden.

http://mangovegan.pl/

Injachi, Widok 19: Das kleine indische Restaurant überzeugt mit authentisch schmeckenden Speisen zu guten Preisen. Speziell das gelbe Daal hat uns vollständig überzeugt. Nahe beim Hauptbahnhof gelegen.

http://www.restauracjaindyjskainjachi.pl/

Bombaj Masala, Marynarska 21: Das eher elegante Restaurant ist etwas teurer als die aufgeführten kleinen Lokale. Doch das leckere Essen, das geschmackvolle Interieur und die aufmerksame Bedienung machen das klar wett. In einem kleinen Nebenraum steht eine schöne Spielecke für die kleinen Besucher bereit – für uns die Möglichkeit, in aller Ruhe ein gediegenes Abendessen zu geniessen, während Akeera im 7. Himmel schwebte. 🙂

http://bombajmasala.pl/centrum/

 

 

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Warsaw / Warschau

  1. Yes! I live in the neighbourhood of Warsaw and I worship the city everytime I visit it! Have you ever heard about W Gruncie Rzeczy – a vegan bistro in Warsaw? I so regret that it doesn’t exist anymore! aber jetzt gibt es Vegan Sushi an die Stelle das Bistro 🙂 ❤

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s